Häufige Fragen zur Reiserücktritts-Versicherung

Uns erreichen häufig Fragen zum Thema Reiserücktrittskostenversicherung. Zumeist geht es um mögliche Gründe und die genauen Bedingungen, zu denen ein  Rücktritt von der Reise abgesichert ist.

Anschluss verpasst

Frage: Zahlt die Reiserücktrittsversicherung, wenn eine Person unverschuldet den Anschluss, z.B. den Flug,  verpasst?
Antwort:
Nur dann, wenn ausdrücklich der "Verspätungsschutz" mitversichert wird. Hier sind die Vertragsbedingungen durchaus unterschiedlich. Wir raten, sich beim Anbieter genau zu erkundigen.

Bin ich bei Verhinderung durch chronische Krankheiten versichert?

Frage: Ich habe eine Krankheit, die in Schüben verläuft. Im Moment geht es mir aber sehr gut. Zahlt die Reiserücktrittsversicherung, wenn ich vor der Abreise doch noch einen Schub bekommen sollte?
Antwort:
In der Regel werden schubweise verlaufende Erkrankungen als chronische Krankheiten betrachtet und sind damit bei Personen nie "unerwartet". Im Regelfall sind nur unerwartete, schwere Erkrankungen abgesichert. Dennoch lässt sich die Frage nicht pauschal beantworten. Erkundigen Sie sich am besten bei Ihrem Versicherer. Möglicherweise akzeptiert er eine Reise-Unbedenklichkeits-Bescheinigung Ihres Arztes.

Was passiert bei überraschender Kündigung des Jobs?

Frage: In meiner Firma herrscht Gerüchten nach eine schlechte Auftragslage. Wir haben eine Reise samt Stornoversicherung gebucht. Sind wir dadurch abgesichert, wenn ich entlassen werde?
Antwort:
In der Regel ist der Rücktritt von einer Reise wegen unerwarteten Arbeitsplatzverlustes abgedeckt. Die genauen Bedingungen hierzu können aber von Versicherer zu Versicherer unterschiedlich sein. Manchmal werden nur "betriebsbedingte, unerwartete Kündigung seitens des Arbeitgebers" akzeptiert. Wir empfehlen, das Kleingedruckte zu lesen und beim Anbieter ggf. nachzufragen.

Leichte Erkrankung als Grund für den Reiserücktritt?

Frage: Ich habe einen Tauch-Urlaub in den Malediven gebucht. Was ist, wenn ich nun eine Erkältung kriege? Damit könnte ich zwar jeden normalen Urlaub antreten, aber Tauchgänge kann ich ja damit nicht machen. Wäre ich in diesem Fall versichert?
Antwort:
Bei einer so leichten Erkrankung wie einer Erkältung würde der Versicherer die Urlaubsreise normalerweise als zumutbar ansehen, und bei Reisestornierung nicht leisten. Wenn Sie allerdings beim Abschluss der Reiserücktrittskostenversicherung Ihre Auslandsreise als Tauch-Urlaub angemeldet haben, dürften sich keine Probleme ergeben. Dann würde der Reiseantritt als "nicht zumutbar" akzeptiert werden, vor allem dann, wenn Ihr Arzt die Nicht-Tauglichkeit attestiert.

Mengenrabatt bei häufigen Reisen?

Frage: Wir sind pensioniert, und reisen sehr oft. Müssen wir jede Urlaubsreise einzeln versichern?
Antwort:
Nein, denn in diesem Fall gibt es die Möglichkeit, eine Reiserücktrittsjahresversicherung für mehrere Personen abzuschließen. Damit können Sie beliebig viele Reisen, die eine bestimmte Dauer nicht überschreiten, gegen Reiserücktritt versichern.

Nach Reisebeginn

Frage: In unserem letzten Sommerurlaub rief plötzlich unser Nachbar an, und sagte, dass es bei uns gebrannt hätte. Wir sind natürlich sofort nach Hause geflogen. Hätte in so einem Fall die Reiserücktritts-Versicherung gezahlt?
Antwort:
Nein, denn diese Versicherung sichert lediglich den Zeitraum zwischen Buchung und Antritt der Reise ab. Wird der Urlaub abgebrochen, ist eine Reiseabbruchversicherung von Vorteil.

Preiserhöhung der Reise

Frage: Wir haben unseren Urlaub schon vor 4 Wochen gebucht, und er beginnt in 2 Wochen. Nun hat der Reiseveranstalter überraschend seine Preise erhöht, was uns sehr ärgert. Können wir unsere Rücktrittsversicherung in Anspruch nehmen?
Antwort:
Nein. Sie sollten sich an den Reiseveranstalter wenden, denn eine Preiserhöhung nach dem zwanzigsten Tag vor Reisebeginn ist nicht zulässig.

Prüfungstermin

Frage: Ich bin Abiturientin, und wollte nach dem Abi eine USA-Tour machen. Jetzt habe ich erfahren, dass der Nachprüfungstermin mitten in den Urlaub fällt. Zahlt die Reiserücktritts-Versicherung auch für so etwas?
Antwort:
Ja. Üblicherweise zahlt die Stornoversicherung, wenn  unerwartete Nachprüfungstermine, und überraschende Wiederholungstermine angesetzt werden. Einige Versicherer leisten sogar auch dann, wenn dieser Wiederholungstermin innerhalb von 14 Tagen nach der Heimkehr des Versicherten ansteht.

Reiseversicherung des Reiseveranstalters

Frage: Die Reiseveranstalter bieten uns immer Reise-Rücktrittsversicherungen an, wenn wir einen Urlaub buchen. Ist so eine Versicherung günstiger, weil man sie mit dem Urlaub zusammen bucht?
Antwort:
Im Gegenteil, oft bekommt man von den Reiseveranstaltern Versicherungspakete für eine Reise, die man gar nicht braucht. Wenn Sie Ihre eigene Versicherung buchen, kommen Sie in den meisten Fällen wesentlich günstiger weg.

Schaden am Eigentum

Frage: Im letzten Jahr mussten wir den Urlaub absagen, weil unser Keller wegen eines Rohrbruchs unter Wasser stand. Hätte es uns in dieser Situation etwas gebracht, gegen Reiserücktritt versichert zu sein?
Antwort:
Ja. Bei unerwartetem, erheblichem Schaden am Eigentum des Versicherten durch Brand, Einbruch, Wasser u.ä. kommt Ihr Versicherer in der Regel für die Kosten des Reiserücktritts auf.

Schwangerschaft

Frage: Was passiert bei einer Schwangerschaft?
Antwort:
Wenn die Schwangerschaft erst nach dem Abschluss des Versicherungsvertrags festgestellt wird, werden die Stornierungskosten im Normalfall erstattet.

Selbstbeteiligung

Frage: Wie hoch ist der Selbstbeteiligungsanteil?
Antwort:
Die Höhe der Selbstbeteiligung, also des Selbstbehalts, bei einer Reise liegt derzeit normalerweise bei 20 % der Kosten, die für eine Stornierung der Buchung anfallen würden. Ob eine Person diese Reiseversicherung mit oder ohne Selbstbehalt wählt, hängt unter anderem wesentlich vom Reisepreis ab.

Leistungen haben sich verbessert

Im Allgemeinen lässt sich feststellen, dass die Anbieter von Reise-Rücktrittsversicherungen in den letzten Jahren kulanter und kundenfreundlicher geworden sind. Beispielsweise erkennen inzwischen fast alle Versicherer den Jobverlust als Grund für den Rücktritt von einer Reise an. Auch die unerwartete Einberufung des Versicherten zum Wehrdienst wird inzwischen anerkannt, oder überraschend angesetzte Prüfungs- und Nachprüfungstermine.
Zugunsten des Kunden hat sich, was die Leistungen dieser Versicherung angeht, auch einiges getan. Es werden nicht mehr nur die Stornierungskosten einer Reise erstattet. Auch Kosten für Umbuchungen oder Hotelübernachtungen, die beispielsweise durch das unverschuldete Verpassen eines Reiseanschlusses entstehen, decken inzwischen immer mehr Versicherer ab.
Um zu erfahren, welche Leistungen die einzelne Reise-Rücktrittsversicherung bietet, und welche Reiserücktrittsgründe sie akzeptiert, lesen Sie die Versicherungsbedingungen, und fragen Sie beim Anbieter nach.

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema?

Das Service-Team von www.reise-ruecktritts-versicherung.com
Die freundlichen Mitarbeiterinnen unseres Serviceteams

Wenn wir auf dieser Seite nicht alle Ihre Fragen zum Thema Reiserücktrittsversicherung beantworten konnten, rufen Sie uns einfach an unter der Nummer

 

+49 (0) 2247 9194 - 923

 

Wir beraten Sie unabhängig und kompetent, wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Reiseversicherung sind. Unser Service-Team freut sich auf Ihren Anruf!

Kontakt

+49 (0) 2247 9194 - 923
Rückruf Service E-Mail Online-Beratung

Tiefpreisgarantie

reiseruecktritts-versicherung.com - Die Experten in Sachen ReiserücktrittsversicherungDie Experten in Sachen Reiserücktrittsversicherung